Welche Bettdecke passt zu mir?

Welche Bettdecke passt zu mir?

Du bist auf der Suche nach einer neuen Bettdecke, die optimal auf deine Bedürfnisse abgestimmt ist? Bist dir aber nicht sicher worin sich die Bettdecken unterscheiden? Dann bist du hier genau richtig. Wir zeigen dir auf, worauf du bei der Bettdecken-Wahl achten solltest.

Das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist das Material, aus dem die Bettdecke hergestellt wird. Synthetische Materialien wie Polyester weisen eine eher schlechte Atmungsaktivität und Temperatur- & Feuchtigkeitsregulierung auf. Dies führt dazu, dass du in der Nacht leicht ins Schwitzen gerätst und unruhig schläfst. Naturmaterialien hingegen sind äußerst atmungsaktiv, können die Feuchtigkeit, die der Körper in der Nacht verliert, gut aufnehmen und diese an die Außenluft abgeben. Dadurch, dass es sich bei den meisten Naturfasern um Hohlfasern handelt, haben diese isolierende und temperaturausgleichende Eigenschaften. Sie sind in warmen Nächten angenehm kühl und in kälteren Nächten wohlig warm. Darüber hinaus überzeugen die Naturbettwaren natürlich auch durch ihre Hautfreundlichkeit. Bettwaren aus Naturmaterialien schonen also nicht nur unsere Umwelt, sondern sind auch eine Wohltat für uns selbst.

In dem WAILAND Bettwaren Shop findest du Naturbettdecken aus verschiedenen Materialien. Dabei besteht die Hülle der Bettdecken immer aus 100 % Baumwolle, während das Innenleben aus Hanf, Lyocell, Alpaka oder Daunen besteht. Aber worin unterscheiden sich diese Bettdecken genau und welche ist die richtige für dich?

Zuerst einmal möchten wir dir kurz die positiven Eigenschaften, die alle Bettdecken aus dem WAILAND Shop vereinen, aufzeigen:

  • 100 % natürlich
  • Temperaturausgleichend
  • Atmungsaktiv
  • Feuchtigkeitsregulierend
  • mit Liebe von Hand in Süddeutschland gefertigt
  • sehr hautfreundlich

Doch jede Bettdecke hat noch zahlreiche weitere gute Eigenschaften, die dir einen traumhaften Schlaf verschaffen.

Die Hanf-Bettdecke „Hanfnest“

Bei der Hanf-Bettdecke „Hanfnest“ handelt es sich um ein Naturprodukt das besonderen Wert auf Fairness und Natürlichkeit legt. Die Bettdecke ist GOTS-zertifiziert, was die Prüfung ökologischer und sozialer Standards in der gesamten Wertschöpfungskette sicherstellt. Außerdem stammen die verwendeten Materialien (Hanf & Baumwolle) zu 100 % aus kontrolliert biologischem Anbau. Dadurch, dass beim Anbau und der Verarbeitung der Fasern keine Pestizide und Chemikalien eingesetzt werden, ist die Bettdecke auch extrem hautfreundlich. Hanffasern sind von Natur aus schädlingsresistent. Pilze, Bakterien & Schimmel haben keine Chance! Außerdem ist Hanf von Natur aus staubabweisend und damit bestens für Hausstaubmilbenallergiker geeignet. Im Gefühl ist die Hanf-Bettdecke eher griffig, aber gleichzeitig sehr anschmiegsam.

Im WAILAND Shop ist die Hanf-Bettdecke „Hanfnest“ ab 129,95 € zu finden!

Video: Die WAILAND Hanf Bettdecke im Test von Galileo

Die Lyocell-Bettdecke „Waldnest“

Die Lyocell-Bettdecke ist eine Naturbettdecke, die besonders pflegeleicht und langlebig ist und alle positiven Eigenschaften von Naturbettdecken aufweist. Die von uns verwendete Lyocellfaser wird aus Zellulose aus österreichischem Buchen- & Fichtenholz hergestellt. Es handelt es sich um einen synthetischen Herstellungsprozess, der allerdings besonders ökologisch ist und mit dem europäischen Umweltpreis ausgezeichnet wurde. Die Lyocell-Bettdecke ist dabei waschbar und trocknergeeignet. Im Gefühl ist die Lyocell-Bettdecke sehr bauschig und anschmiegsam.

Im WAILAND Shop ist die Lyocell-Bettdecke „Waldnest“ ab 124,95 € zu finden!

Die Alpaka-Bettdecke „Alpnest“

Wer träumt nicht davon sich von kuscheliger Alpakawolle in den Schlaf wiegen zu lassen? Die Alpaka-Decke zeichnet sich durch ihr besonders hohes Wärmerückhaltevermögen aus und ist dadurch bestens für Personen, die schnell frieren geeignet. Dabei weist sie dennoch ausgeprägte temperaturausgleichende Eigenschaften auf und ist dadurch sowohl für den Sommer als auch den Winter geeignet. Du bist enttäuscht, dass die Alpaka-Bettdecke nicht waschbar ist? Dann solltest du wissen, dass die Alpaka-Decke sich selbst reinigt. Ihre spezielle Schuppenschicht lässt Gerüche und kleinere Schmutzpartikel einfach abfallen, indem sie sich öffnen und wieder schließen. Vergleichbar ist das mit der Selbstreinigungsfunktion hochwertiger Kashmir-Pullover. Na wenn das mal kein Argument ist! Alpakawolle enthält außerdem kein Lanolin, wodurch die Bettdecke auch für Personen mit einer Lanolin-Allergie geeignet ist. Darüber hinaus ist sie auch gut für Hausstaubmilbenallergiker geeignet, da sie von Natur aus antistatisch und somit staubabweisend ist. Dies ist übrigens auch der Grund weshalb sie sich nicht elektrisch auflädt. Im Gefühl ist die Alpaka-Bettdecke sehr anschmiegsam, dabei nicht ganz so bauschig wie die Lyocell Bettdecke aber auch nicht so griffig wie die Hanfbettdecke.

Im WAILAND Shop ist die Alpaka-Bettdecke „Alpnest“ ab 199,95 € zu finden!

Die Daunen-Bettdecke „Federnest“

Wer sich eine wortwörtlich federleichte Bettdecke wünscht, die den Körper im Schlaf sanft umhüllt und für ein ausgeglichenes Wärmegefühl sorgt, sollte sich für eine Daunen-Bettdecke entscheiden. Im Vergleich zu den anderen oben genannten Bettdecken, in denen die Füllung zu einem Vlies verarbeitet und mit der Hülle versteppt wird, werden bei der Daunenbettdecke die Daunen lose in die Baumwollhülle befüllt. Die Daunen können sich also frei in der Hülle bewegen. Aber keine Sorge die praktische und bewährte Kassettensteppung der Bettdecke sorgt dafür, dass die Füllung an Ort und Stelle bleibt. Die angenehme Wärme der Daunendecke entsteht durch das Klettverhalten der feinen Daunenhäärchen. Diese sorgen für sogenannte Luftkanäle, die als Wärmespeicher fungieren. Besonders beliebt sind Daunen-Bettdecken somit bei den allseits bekannten „Frostbeulen“ oder Personen die es gerne seeeehr kuschelig mögen. Zu erwähnen ist auch, dass für die Daunendecken von WAILAND nur Daunen von downpass-zertifizierten Betrieben verwendet werden. Bei dem downpass Sigel handelt es sich um einen anerkannten Null-Toleranz-Standard, der unter anderem garantiert, dass es sich bei den Daunen und Federn um keinen Lebendrupf handelt.

Nun bleibt nur noch die Aufklärung eines hartnäckigen Vorurteils gegenüber den Daunendecken: Sind Daunendecken für Hausstaubmilbenallergiker geeignet? Die Antwort ist ein klares JA! Daunendecken sind besonders gut für Hausstaubmilbenallergiker geeignet. Damit die feinen Daunenhäärchen nicht aus der Hülle entweichen können, ist diese so engmaschig gewebt, dass auch kaum Hausstaubmilben in die Hülle eindringen können. Außerdem ist die Daunen-Bettdecke in der handelsüblichen Waschmaschine im Schongang bei bis zu 60° C waschbar, vorausgesetzt sie wird vollständig im Trockner getrocknet. Denn nur das bringt das super bauschige Schlafgefühl in die Bettdecke zurück.

Zum Blogbeitrag: 6 Gründe für eine Daunen Bettdecke!

Im WAILAND Shop ist die Daunen-Bettdecke „Federnest“ ab 189,95 € zu finden!

 

 

Hinterlasse einen Kommentar: