6 Gründe für eine Daunenbettdecke (und die Aufklärung über zwei wilde Mythen!)

6 Gründe für eine Daunenbettdecke (und die Aufklärung über zwei wilde Mythen!)

Die kalte, graue, nasse Jahreszeit nimmt in unseren Breitengraden eine beträchtliche Zeitspanne des Jahres ein - schier unendlich dürfte sie einigen von uns vorkommen. Das einzige, was hier den bekennenden oder unerkannten Wintermuffeln Abhilfe zu leisten scheint (mal abgesehen von Glühwein, Plätzchen oder Punsch) und auch Winterliebhaber zum Träumen bringt, ist ein kuschelig warmer Rückzugsort. Am besten einer, indem man nach einem anstrengenden Wintertag, an dem es ohnehin viel zu früh schon dunkel wird, auch gleich gemütlich einschlummern kann. Das Bett. Das Bett für sich genommen ist aber nur die halbe Miete. Für den ultimativen Kuscheltraum sorgt vor allem eines: die Bettdecke natürlich! Die Königin unter den Winterbettdecken ist und bleibt dabei die Daunendecke. Mit keiner anderen Bettdecke fühlt sich das „Ins-Bett-Verkriechen“ so wohlig warm und weich an; gemütlich bis hoch zur Nasenspitze, wenn man gerne möchte. Wir verraten euch mit 6 Gründen warum das so ist, was die Deckenkönigin noch alles kann, außer kuscheln, und welche Mythen um die Daunendecke so gar nicht stimmen.

Daunendecke "Federnest" von WAILAND

Bild: Die Daunendecke "Federnest" - super bauschig und kuschelig!

  1. Das offensichtliche zuerst. Wohlig warm und dabei federleicht: der maximale Kuschelfaktor!

Daunen besitzen eine enorme Bauschkraft und erwecken so das Gefühl, dass man sich gerade wohlig unter weichen Wolken bettet (ein Traum!). Genau so luftig und leicht ist die Daunenbettdecke tatsächlich. Trotzdem hat sie eine besonders starke Wärmespeicherung, verursacht aber keinen Wärmestau. So sieht die ideale Begleitung für kalte Winternächte aus.

  1. Waschbar und pflegeleicht

Ein weit verbreiteter Irrglaube ist, dass Daunendecken nur in einer „Spezial-Reinigung“ gewaschen und gereinigt werden können. Dem ist ganz und gar nicht so. Ihr könnt eure Daunendecke problemlos bei bis zu 60°C in eurer handelsüblichen Waschmaschine waschen. Wichtig ist allerdings, die Decke nach dem Waschen unbedingt im Trockner vollständig zu trocknen.

  1. Hausstaubmilbenallergiker geeignet

Ein weiterer Mythos besagt, dass Daunendecken nicht für Hausstaubmilbenallergiker geeignet sind. Das ist nicht richtig und wurde bereits durch mehrere Untersuchungen wiederlegt. Dabei wurde auch festgestellt, dass Daunendecken sogar viel besser für Hausstaubmilbenallergiker geeignet sind, als viele andere Bettdecken. Grund dafür sind die extrem dicht gewebten Deckenhüllen, die dafür sorgen, dass selbst die feinsten kleinsten Daunen nicht aus der Hülle entfliehen können. Dieses feine Gewebe können Hausstaubmilben so gut wie gar nicht durchdringen und sich deshalb auch nicht in der Deckenhülle einnisten. Check!

  1. Trockenes Schlafklima

Gänse gehören – Achtung Überraschung – zu den Wassergefiedern. Da scheint es einleuchtend, dass ihr Gefieder einen besonders guten Feuchtigkeitsabtransport aufweist. Die Feuchtigkeit, die in der Nacht zum Beispiel durch Schwitzen oder das bloße Atmen entsteht wird von der Decke aufgenommen und an die Außenumgebung abgegeben. So bleibt unser Schlafklima warm und trocken.

  1. Naturprodukt

Nachhaltig. Ökologisch. Recyclebar. Nicht nur der Umwelt, sondern auch der eigenen Gesundheit zuliebe achten immer mehr Leute auf nachhaltige Naturprodukte. Das Bewusstsein macht auch im Schlafzimmer und bei der Bettdecke nicht Halt. Mit einer Daunendecke kann auf synthetische Stoffe verzichtet werden. Unsere Haut wir es uns danken. Schließlich verbringen wir (hoffentlich – ausreichender, guter Schlaf ist sehr wichtig!) ca. 8 Stunden pro Tag im Bett. Deshalb sollte auch ein besonderes Augenmerk auf die Materialen, die über diesen langen Zeitraum hinweg mit unserer Haut in Kontakt sind und die wir nachts einatmen, gelegt werden.

  1. Besonders langlebig

Bei guter Qualität und Pflege können Daunendecken bis zu 25 Jahre lang genutzt werden. Es gibt keine andere Bettdecke, die uns über einen so langen Zeitraum ihre Dienste erweisen kann. Das ist nicht nur gut für unseren Geldbeutel, sondern auch für unsere Umwelt.

Ihr seht, wundervoll von außen und von innen, so eine Daunendecke. Da bleibt nur noch eins zu sagen: Lang lebe die Königin!

Jetzt hast du Lust bekommen, ein bisschen in unseren Daunenprodukten zu stöbern? Aber gerne und hereinspaziert!

Hinterlasse ein Kommentar: